Mittwoch, 29. Januar 2020
AQUALAND´S HOME
Ticker powered by SteGaSoft

Kalender

Januar 2020
M D M D F S S
« Feb    
 12345
6789101112
13141516171819
20212223242526
2728293031  

Seiten

Kategorien


Links


Wetter

29. Januar 2020, 19:36
Wolkig
4°C
Gefühlte Temperatur: 3°C
Aktueller Luftdruck: 1010 mb
Wind: 1 m/s S
Sonnenaufgang: 08:12
Sonnenuntergang: 17:07
Mehr...
 

ABC Ausrüstung

von Stephan - [Admin]


Meine Tauchermaske und Schnorchel sind von Seac Sub und müssen eigentlich nicht viele Kriterien erfüllen außer das sie „chic“ sind. Auf seitliche Fenster in der Maske habe ich verzichtet da ich meines Erachtens dadurch nicht mehr sehe aber ein größeres Volumen unter Wasser mit mir herumtrage was auch mal ausgeblasen werden möchte.
Genauso der Schnorchel, worauf man dort verzichten kann, ist ein so genanntes Ausblasventil weil es den Schnorchel nur unhandlicher macht. Leider bekommt man sie kaum noch ohne. Das Ausblasen des Schnorchels ohne das Ventil stellt keinerlei Problem dar und ist Bestandteil der Ausbildung zum Taucher.
Flossen sind da schon anders zu handhaben. Da gibt es Geräte- und Schnorchelflossen, harte und weiche, lange und kurze usw. usw.

Der Unterschied zwischen Geräte- und Schnorchelflossen besteht darin das man für die Geräteflossen Füßlinge benötigt. Das sind mehr oder weniger Schuhe aus Neopren die man zwar zusätzlich mit sich herum trägt, die aber auch ihre Vorteile haben.
So halten sie die Füße warm und bieten Schutz wenn der angerödelte Taucher über irgendwelches Geröll ins Wasser steigen muß. Bedenke, es gibt nicht nur Sandstrände.
Weiterhin sind Geräteflossen unbedingt in Verbindung mit dem Trockentauchanzug zu Verwenden, da dieser die Füßlinge fest montiert hat. Selbstverständlich kann man mit den Flossen auch zwischen den Tauchgängen Schnorcheln gehen.
Ich meine das einzige worauf man wirklich achten sollte ist das, dass Flossenblatt nicht zu hart ist. Man bekommt mit einer harten Flosse zwar ziemlich Tempo aber wir wollen ja kein Wettschwimmen mit den Fischen veranstalten und außerdem ist die Gefahr von unangenehmen Wadenkrämpfen deutlich höher.
Ich benutze eine Flosse der Firma Mares mit einem langen weichen Flossenblatt. In allen Situationen habe ich mich im Wasser mit der Flosse wohl gefühlt und wenn es mal mit der Strömung zu heftig wird kann man mit ein paar Schlägen auch schon ganz schön Tempo machen. Alles in allem bin ich mit meiner Wahl sehr zufrieden.
Wenn es irgendwie möglich ist solltet ihr die Flosse die ihr gerne haben wollt ausprobieren. Viele Tauchbasen haben verschiedene Ausrüstungen in der Ausbildung so daß es möglich sein sollte es während eines Schnuppertauchganges einmal auszuprobieren. Letztendlich ist es euer Vorteil und ihr ärgert euch nachher nicht über eure falsche Entscheidung des Materials.

Startseite   |  zurück nach Oben

Posted in 002 - Ausrüstung | Kommentare deaktiviert für ABC Ausrüstung

Comments are closed.